Menu:

«   Seite 2 von 2

15/09/2016
Beim Leingartener Kinderferienprogrannn wird zum Ende der Sommerferien noch mal alles gegeben

______________

12/09/2016

Sprache, Daten, Bild & Ton: Moderne Telekommunikation erfordert weltweit "Schnelle Glasfaser-Netze" ... oft schon bis zum Arbeitsplatz und bis in unsere Wohnung!

______________

29/04/2016

Auch am diesjährigen Girls´Day hat der Verein Faszination Technik Mädchen für Technik begeistern können!

______________

23/02/2016

Mit einem leisen sonoren Brummen bewegt sich die ,,Laufbürste Wirbelwind’ über die Tischplatte im Gruppenraum der Eschenauer Grundschule.

______________

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vereins Faszination Technik e.V.

(Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Download)

Anwendungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge und Vereinbarungen zwischen dem Verein Faszination Technik e.V. (nachfolgend Verein genannt) und den Nutzern der Angebote des Vereins bzw. den Vertragspartnern.

Leistungen

Der Verein Faszination Technik erbringt Leistungen in Form von technischen Workshops mit Kindern und Jugendlichen. Umfang und Form der Leistungen sowie Thematik und Ziel werden in einem individuellen Vertrag zwischen Auftraggeber und dem Verein festgelegt. Der Verein erbringt seine Leistungen durch qualifizierte Dozenten/-innen und Berater/-innen. Die Erbringung der Leistung ist nicht an eine bestimmte Person gebunden. Der Verein kann aus wichtigem Grund eine andere als die ursprünglich beauftragte Person zur Erbringung der Leistung entsenden. Der Verein stellt dabei die entsprechende Qualifikation der Person sicher.

Verschwiegenheitserklärung

Der Verein und seine Dozenten/-innen und Berater/-innen verpflichten sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind, auch nach Beendigung des Auftrags.

Hinweis zum Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt nur für Zwecke der Abwicklung der Veranstaltungen durch den Verein. Die Kundendaten werden zu Abrechnungs- und Informationszwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adresse des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Informationszwecke schriftlich widersprechen.

Technische Seminare/Workshops für Schulen, Firmen und Organisationen

Der Auftraggeber erhält ein verbindliches Angebot. Mit seiner schriftlichen Auftragsbestätigung erkennt der Auftraggeber unsere AGBs an.

  1. Unfall- und Haftpflichtversicherung

Während der Veranstaltungen sind die Teilnehmenden durch den Auftraggeber unfallversichert. Der Verein haftet nicht für Personenschäden, sofern wir sie nicht durch eine fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung zu verantworten haben. Der Verein haftet ebenfalls nicht für Sachschäden oder Diebstahl während der Veranstaltungen, sofern wir sie nicht durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit zu verantworten haben.

  1. Organisatorische Änderungen

Der Verein behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund kurzfristig  zeitlich zu verlegen. Ist eine Verlegung für den Auftraggeber nicht zumutbar, ist er berechtigt, seine Buchung kostenfrei zu stornieren.

  1. Absage durch den Verein

Der Verein behält sich auch vor, Veranstaltungen bis spätestens 7 Kalender-tage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich abzusagen, wenn dies aufgrund einer Verhinderung des/der Trainerin/Trainers aus triftigem Grund (z. B. höhere Gewalt wie Streiks, Unwetter, Krankheit, Unfall) oder anderen nicht unmittelbar vom Verein zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist. Weitergehende Ansprüche des Auftragsgebers auf Schadenersatz, Stornokosten oder Reisekosten der Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

  1. Stornobedingungen

Der Auftraggeber kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Falls keine Ersatzveranstaltung stattfindet, fallen folgende Stornierungs-gebühren an:

  • Rücktritt bis 10 Tage vor Kursbeginn: kostenfrei
  • Rücktritt weniger als 10 Tage vor Kursbeginn: 10 % der Materialkosten
  1. Zahlungsmodalitäten
    Sie erhalten eine Rechnung, die innerhalb von 3 Wochen zu begleichen ist.

Veranstaltungen des TeClubs

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des TeClubs erkennen Sie unsere AGBs an.

  1. Informationen zur Aufsichtspflicht

Der Verein, vertreten durch die Workshopleiter, übernimmt die Aufsichtspflicht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Aufsicht wird von den verantwortlichen Mitarbeitern in dem Umfang wahrgenommen, der zumutbar ist. Die sorgfältige Wahrnehmung der Aufsichtspflicht ist nicht mit einer lückenlosen Überwachung jedes Kindes zu jeder Zeit gleichzusetzen.

Den Weisungen der Aufsichtsführenden Personen hat jeder Teilnehmer nachzukommen. Ein schuldhaftes Verhalten des Kindes kann eine Haftung des Vereins ausschließen. Für die mutwillige bzw. fahrlässige Zerstörung von Mobiliar oder Werkzeug werden die Teilnehmer bzw. ihre sorgeberechtigten Vertreter zum Schadens-ersatz herangezogen.

Die Aufsichtspflicht wird von den Kursleitern des Workshops nur in dem Raum übernommen, in dem das Angebot stattfindet. In den allgemein zugänglichen Bereichen wie Gängen und Toiletten usw. besteht keine Aufsichtspflicht seitens des Workshopleiters.

  1. Unfall- und Haftpflichtversicherung

Die Kinder und Jugendlichen nehmen an den Kursen und Veranstaltungen auf eigene Gefahr teil. Der Verein haftet nicht für Personenschäden, sofern wir sie nicht durch eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung zu verantworten haben. Der Verein haftet ebenfalls nicht für Sachschäden oder Diebstahl während der Veranstaltung, sofern wir sie nicht durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit zu verantworten haben.

Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung und einer eigenen Unfallversicherung.

  1. Organisatorische Änderungen

Der Verein behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund kurzfristig zeitlich zu verlegen. Ist eine Verlegung für den Teilnehmenden nicht zumutbar, ist er berechtigt, seine Buchung kostenfrei zu stornieren. Ein Anspruch auf Nachholung der Veranstaltung besteht nicht. Bereits bezahlte Gebühren werden in diesem Fall erstattet.

  1. Absage durch den Verein

Der Verein behält sich auch vor, Veranstaltungen bis spätestens 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich abzusagen, wenn dies aufgrund ein zu geringen Teilnehmerzahl oder einer Verhinderung des/der Trainerin/Trainers aus triftigem Grund (z. B. höhere Gewalt, Unwetter, Krankheit, Unfall) oder anderen nicht unmittelbar vom Verein zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist. Bereits bezahlte Gebühren werden in diesem Fall erstattet. Ein Anspruch auf Nachholung der Veranstaltung besteht nicht.

  1. Stornobedingungen
    Der Teilnehmer kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich bzw. per Mail möglich.
  2. Zahlungsmodalitäten

Die fälligen Kurs- oder Veranstaltungs-gebühren können bar vor Ort oder per Überweisung auf das Vereinskonto 54678 bei der Kreissparkasse Heilbronn bezahlt werden.

Allgemeine Bedingungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt. Für diese Bedingungen und ihre Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Vertrag zwischen dem Auftraggeber und dem Verein ist Heilbronn.

Rechtsstand: 1.12.2014

Verein Faszination Technik e.V., Sitz Heilbronn, Registergericht Heilbronn,
Geschäftsführer Dr. Rainer Schmolz und Barbara Wild.



Vorherige Seite: Weitere Kontakte und Links
Nächste Seite: AGB