Menu:

17/12/2018

©HEILBRONNER STIMME | Montag, 17. Dezember 2018 | Autorin Henrike Mielke

Workshop am Hartmanni-Gymnasium in Eppingen soll bei den Schülern der Oberstufe Interesse für Technik wecken.

______________

15/12/2018
Adventsworkshop des Teclubs mit flackernden Tannenbäumen und dampfender Physik

Hier gehts zu den Bildern: Foto-Galerie
(bitte nach unten scrollen)

Und hier das Video der Stickbomb: Start der Stickbomb

______________

07/10/2018
Am 28.9.18 fand die Auftaktveranstaltung für die 6. Staffel der natec Mentorinnen- und Mentoren-Ausbildung statt, diesmal in der Hochschule Heilbronn.

______________

Unsere Themen und Aktivitäten

15/03/2018

„Kunst und Technik“ - Ein außergewöhnliches Projekt


Kreativer Technik-Workshop mit den Mädchen des Girls´Day-Colleges

( Autor: Ursula-Carola Tolonics, Feb. 2018)

Kunst und Technik – das klingt erst einmal gegensätzlich. Jedes Kunstwerk muss zwar mit einer bestimmten Technik hergestellt werden, um überhaupt zu existieren. Dabei fließen Kreativität, Ästhetik und Gefühl mit ein. Der Techniker oder Ingenieur plant dagegen eher nüchtern und zweckoptimiert ein Objekt mit dem Ziel, dass es eine bestimmte Aufgabe erfüllt.

Im Auftrag der Experimenta entwickelten wir von faszinationtechnik eine Bildcollage, bei der Kunst und Technik miteinander verbunden wurden.

Neben Technikverständnis war in diesem Projekt auch viel Phantasie und Kreativität gefragt. Akteurinnen waren neun Mädchen des Girls´Day-Colleges der Experimenta.. Ziel war es,  eine „Skyline am Meer“ mit Häusern und Schiffen aus Softton zu gestalten, die auf einem selbstgebauten und bemalten Holzrahmen aufgeklebt wurden. Hierbei arbeiteten alle Teilnehmerinnen sehr phantasievoll und es entstanden viele unterschiedliche Bilder.

Nachdem die Arbeiten zum künstlerischen Teil des Projekts abgeschlossen waren, stand am zweiten Nachmittag der technische Aspekt im Vordergrund. Da einzelne Fenster und Positionslichter der Schiffe mit (teilweise blinkenden) LEDs beleuchtet wurden, galt es die zugehörige Schaltung und Stromversorgung zu löten. Diese wurde dann auf der Rückseite der Bilder befestigt. Nun kam die spannende Frage – sind meine Lötverbindungen stabil und blinken alle Lichter? Aber die Mädchen hatten sehr exakt gearbeitet und es gab nichts zu beanstanden.

Die fertigen Kunstwerke konnten dann etwas später in der BOXX bei einer Vernissage bewundert werden!

>> Galerie mit weiteren Bildern


Vorherige Seite: Jetzt Mitglied werden!
Nächste Seite: TeClub